Taiji-Qigong II

gesundheitsfördernde Übungen der TCM
Einführung

Die Übungen des Taiji-Qigong haben in China eine lange und reiche Tradition
und werden von Jung und Alt praktiziert. Die 15 Ausdrucksformen können im Stehen
und auch im Sitzen geübt werden. Taiji-Qigong findet großem Zuspruch bei Jung und Alt,
ob im Stehen oder im Sitzen geübt. „Ich spüre, dass ich einen Körper habe“,
„mir ist es jetzt besser“, „ich fühle mich wohlig müde“, „ich bin ganz ruhig und erstaunt
wie viel Körper ich habe“, „zuerst waren meine Finger ganz steif, jetzt sind sie wie ausgewechselt“,
„ich bin erstaunt, wie lange ich stehen kann“, dies sind einige Aussagen nach dem Üben.

 

„Je stiller man ist, desto mehr kann man hören.“ Chinesische Weisheit
Inhalte im Einzelnen

• Kennenlernen und Üben der Ausdrucksformen 8-15 Von „Den Ball im Wasser halten“ bis „Der Elefant kreist mit der Hüfte“
• Einführung in das Modell der 5 Wandlungsphasen oder der 5 Elemente hier wird das Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur erklärt und deren Möglichkeiten Einfluss auf die Gesundheit zu nehmen
• Übungen des Stillen Qigong – eine Meditation in Ruhe „Die 4 Bahnen Meditation“
• Kennenlernen weiterer wichtiger Akupunkturpunkte und Beispiele für deren Anwendung über Akupressur

 

Termine

07.-09. Dezember 2018
(Wochenend-Workshop)
14.-15. Januar 2019
05.-07. April 2019
(Wochenend-Workshop)
von 9.00-16.00 Uhr inkl.Pausen

ORT

gesund NAMUFAKTUR
Westerwaldstr.34 | 53773 Hennef

Preise

189,-€/Person
inkl.Getränke und Handout

Anmeldung

kontakt@gesund-namufaktur.de
02248 | 44 64 22